26 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. winde roland sagt:

    eine super Anleitung! Heute getestet und alles Super!!!!

    3. Dezember 2011
    Antworten
  2. Mike sagt:

    Habe ein neues AGR Ventil eingebaut,trotzdem leuchtet das Symbol im COCKPIT! Und der Computer zeigt auch Fehler des AGR Ventil!
    Was kann ich noch machen? Die Steuerung habe ich auch überprüft und sämtliche Kabel auch!

    17. Mai 2012
    Antworten
    • Jens sagt:

      Fehlercode löschen? Der Fehlerspeicher müsste sich allerdings auch nach ein paar mal Motor starten wieder löschen, wenn der Fehler beseitigt wurde. Bist du sicher, dass es der „Fehler des AGR Ventils“? Könnte auch die Zündleiste sein…

      17. Mai 2012
      Antworten
    • Klaus sagt:

      Mach die Kutsche einfach mal stromfrei, d.h. AKKU abklemmen, hat bei mir geholfen.

      15. Oktober 2013
      Antworten
  3. Karl sagt:

    Danke für den tollen Bericht!
    Hast Du auch die Leitung, die zum AGR führt, gereinigt? Wenn ja, wie genau?

    29. Mai 2013
    Antworten
  4. Johann sagt:

    Klasse Bericht, vielen Dank!!
    Ich hatte auch bei meinem Astra mit diesem Problem zu tun. Dank Deiner Anleitung konnte ich Sache selbst in die Hand nehmen und lösen.

    27. Juni 2013
    Antworten
  5. Daniel sagt:

    Hallo und besten Dank für die Beschreibung! Habe es ohne Probleme wechseln können und nach zwei oder drei Starts war auch die Warnlampe wieder aus und das Ruckeln und die Startprobleme sind auch weg.

    Eine Frage noch: Ist der Fehler trotzdem gespeichert? Soweit ich weiß, liest der TÜV den Fehlerspeicher aus. Muss ich vor dem TÜV-Termin noch den Fehlerspeicher löschen lassen?

    6. November 2013
    Antworten
    • Marc Rische sagt:

      Hallo Daniel

      Keine Sorge. Funktioniert wieder alles so wie es soll, wird der Fehler nach mehreren Startvorgängen automatisch aus dem Fehlerspeicher gelöscht. Der TÜV wird also nichts finden

      9. November 2013
      Antworten
  6. hannes sagt:

    hallo! Kannst du mir bitte helfen! Bein mir leutet die kontrollleiste auf! Der ÖAMTC hat gesagt ich soll das AGR VEntil Wechseln!Gibt es einen andere Lösung?MFG Hannes

    21. November 2013
    Antworten
  7. seleka sagt:

    danke für den Tip

    25. Dezember 2014
    Antworten
  8. Dirk sagt:

    Hallo.

    Super anleitung.

    Aber ich habe da noch ne Frage. Ich habe den 1,6 16V und wenn ich beim Fahren konstante Drezahl ca. 2500 umin halte ruckelt er, also als wenn man mit dem Gas Spielen würde. Sobald ich Vollgas gebe ist das Problem weg. Was kann das sein ?
    Jemand ne Idee ?

    LG Dirk

    3. Februar 2015
    Antworten
  9. Bernd sagt:

    hy super anleitun habe es heute auch gemacht und das auto leuft wie ne biene danke

    1. Juli 2015
    Antworten
  10. Sascha Pfennig sagt:

    Hallo
    Ein Bekannter hat das Problem auch mim AGR , am Astra G !!!!
    Er ist längere Zeit mit Motorkontrollampe an gefahren.
    Dann ist der Motor ausgegangen und nach einer Stunde , ist der Astra wieder angesprungen!!! Leuchte war weiterhin an !! Er ist darauf hin zur Werkstatt gefahren und es wurde festgestellt , AGR
    AGR wurde getauscht. Lampe ist aus , Motor sprinkt an und geht direckt wieder aus!!!
    Was ist das ???????

    30. Juli 2015
    Antworten
  11. Andreas sagt:

    hallo tolle anleitung grade für bastler.ich habe da aber noch ein anderes problem fahre einen astra g coupe 2.0 16V turbo und bei mir fehlt die motorleistung er kommt grade mal auf 120km/h im fehlerspeicher ist der fehler hinterlegt Fehlercode P0170 Kraftstoffkorrektur Funktionsstörung Bank 1 und den turbo höre ich auch nicht wenn ich beschleunige

    13. August 2015
    Antworten
  12. Bernd sagt:

    Hi Leute
    habe heute das Ventil geweckselt also ein neues und es geht wieder super . Ventil suber machen bringt auf der dauer nichts

    lg Bernd

    1. September 2015
    Antworten
  13. Burkhard sagt:

    Hallo Opelschrauber. Eine Fehlfunktion des AGR oder auch der Lamdasonde wird häufig durch einen defekten Luftmassenmesser ausgelöst. Ein Defekt des LMM wird meistens nicht angezeigt, wohl aber Fehler bei nachgeschalteten Bauteilen. Der LMM ist ein sehr sensibles Bauteil, welches den Luftstrom und die Ansauglufttemperatur mißt. Die Funktion des LMM läßt sich mit einem Diagnosegerät feststellen. Luftmassenmesser gibt es sehr günstig im Netz. Austausch ist einfach.

    30. Januar 2016
    Antworten
  14. Arne sagt:

    Vielen Dank für die Anleitung. Habe keinerlei Erfahrung bei reparatur arbeiten am Auto und habe es auf Anhieb geschafft. Danke

    1. Mai 2016
    Antworten
  15. Robin sagt:

    Ich habe mal eine Frage bezüglich dem ags Ventil schaltet das nicht nur im Leerlauf? Weil ich habe das Problem auch aber nur wenn ich richtig aufs Gas drücke. Habe alles gewechselt bis auf das ags Ventil habe auch mal ein reinigungs bzw beschleunigungs Gemisch in den Tank getan weil es auch sein kann das die Benzin Leitungen verharzt sind. Bitte um antworten 😁

    5. Juli 2016
    Antworten
  16. opa diddi sagt:

    Auch ich habe jetzt in den letzten Tagen dieses AGR- Ventil in den Händen gehabt,
    allerdings von einem Astra-F-CC (1800ccm/90 PS/ Automatik/ Bj. 1993).
    Mir ist der Schlauch aufgrund Altersschwäche gerissen beim Versuch,
    diesen abzunehmen.
    Alles andere habe ich sauber gemacht, mit der „Kupferbürste“
    (eigentlich nur für Zündkerzen) und Luft (Kompressor).
    Ein ortsansässiger Opel- Händler versucht jetzt, mir den Schlauch zu besorgen,
    und dann schauen wir mal.
    Allerdings die beiden Schrauben dieses Modells haben es in sich.
    Pro Schraube ca. 30 Min. drehen unter denkbar ungünstigsten Umständen,
    man kommt einfach nicht ordentlich an diese Schrauben ran.

    Ich hatte jedoch beide Befestigungsschrauben draußen,
    mit Kupfersalbe wieder eingeführt, jetzt ist es problemlos.
    Abwarten, ob der neue „Unterdruckschlauch“ nun das Aufblinken der
    „Motorwarnlampe“ ganz erlöscht.

    Opa diddi
    PS:
    Für solche alten Modelle hat „OPEL“ nichts mehr,
    muß man sich umschauen.

    13. Juli 2016
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.