Opelz-Blog.de Rotating Header Image

Opel Diplomat Coupé – seltener Vertreter der KAD-Baureihe!

Hach, hätte ich doch schon in den 60er Jahren gelebt. Denn mal so unter uns, da baute Opel doch richtig coole Fahrzeuge. Anfang der 60er Jahre gab es den Opel Kadett A, der ja quasi zum Selbstläufer wurde. Ein paar Jahre später folgte der Rekord A und im Jahr 1964 gab Opel den Startschuss für den Wettlauf gegen die anderen Oberklasse-Anbieter. Mit dem Diplomat sorgte man neben dem Kapitän und dem Admiral für Luxus auf der Straße.

opel diplomat coupe front Opel Diplomat Coupé   seltener Vertreter der KAD Baureihe!

Vom Design her eine Art US Straßenkreuzer doch irgendwie Moderner. Unter der Haube gab es allerdings auch amerikanische V8 Motoren die auch heute noch äußerst beliebt sind. Über den “normalen Diplomat” habe ich ja nun schon ein paar mal was geschrieben, aber dieses Fahrzeug hier habe ich heute auch erst zum ersten mal live gesehen. Es ist ein Diplomat V8 Coupé welches im Jahr 1965 von Karmann gebaut wurde. Nicht etwa in Osnabrück, nein im Werk Rheine entstand das Zweitürers mit der sehr langen Karosserie. 347 Fahrzeuge wurden von dem Typ hergestellt und damit dürfte er doch sehr selten sein. Damals ein Fahrzeug für die Besserverdiener, kostete das Coupé damals ca. 25.000 DM. Man muss bedenken, ein Opel Rekord A gab es z.B. für 7000 DM!

Unter der großen Motorhaube kam natürlich der 5,4 Liter V8 Motor zum Einsatz. 230 PS – über 400 Nm und die Kraft an der Hinterachse. Das waren die Werte die in den 60 Jahren dafür gesorgt hatte, das das Opel Diplomat V8 Coupé in unter 10 Sekunden von 0 auf 100 km/h galopierte. Der Motor brachte übrigens auch die Chevrolet Corvette auf Trab, kein Wunder also, das der Diplomat damals mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 200 km/h zu den schnelleren Fahrzeugen gehörte. Wie oben schon erwähnt, dieses Fahrzeug ist so selten, dass es mir eine Freude war die Fotos mit euch zu teilen!

opel diplomat coupe heck Opel Diplomat Coupé   seltener Vertreter der KAD Baureihe!

Zu der Technik bleibt noch folgendes zu sagen: Hydraulische Lenkung, hydraulische Scheibenbremsen, ein Bandtacho mit einer V/max von 250, elektrische Fensterheber und Sitze bequem wie ein Sofa. Hat doch etwas amerikanisches dieser Traum auf 4 Räder, oder?

One Comment

  1. Christian sagt:

    … ein echter Traum, ein Kumpel in der Nähe von Husum hat so einen in weiss..
    Und schön im Sommer cruisen nach Dänemark!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben × 5 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>